Warum sollten sich Jugendliche mit der Politik auseinandersetzen?

Sie gehen auf die Straße und setzen sich für ihre Zukunft ein – Jugendliche bei den Fridays for Futere Bewegungen. Das zeigt: Politik ist nicht nur etwas für Erwachsene. Deswegen hat das Schülercafé „Scout“ in Weiden zur Diskussion mit Jugendvertretern aus den Parteien eingeladen. Eben: Politik mal anders gestalten.

Vertreter der Parteien der SPD, CSU, FDP und Grünen stellten sich in gemütlicher Runde den Fragen der Jugendlichen. Anfangs zeigten sich die 20 Jugendlichen der Wirtschaftsschule Weiden noch etwas schüchtern. Doch das änderte sich, sobald es um die Legalisierung von Cannabis ging. Weitere Themen, die im Plenum besprochen wurden, waren unter anderem das Tempolimit, der Kohleausstieg und die Wahl in Thüringen. Rund eineinhalb Stunden erzählten die Jugendvertreter aus dem Politiknähkästchen – mussten dabei aber auch Kritik seitens der Jugendlichen anhören. Sie wollen nämlich mehr Mitspracherecht und wünschten sich, dass die Parteien mehr auf sie zukämen würden. (sh)