Oberpfalz TV

Was gibt’s denn heit auf d’Nacht? vom 09.08.2017

Rezept von Severine Martin aus Amberg

 

 

Für den Bulgursalat:

 

 

150 Gramm Bulgur
1 Gurke
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Zitrone
einen Bund Petersilie
ein paar Blätter Minze
Magerjoghurt
Salz

 

 

Für die Hackbällchen:

 

 

250 Gramm Rinderhackfleisch
1 Ei
1 Esslöffel Magerquark
Salz
Pfeffer
Rosenpaprikapulver

 

 

Für den Dip:

 

 

50 Gramm Tomatenmark
etwas Wasser
Rosenpaprikapulver
Zitronenabrieb

 

 

1. Zuerst den Bulgur abwiegen und in einen Topf geben. Dann Wasser dazugießen. Bulgur quillt eher im Wasser, als er kocht. Dabei ist das Verhältnis Bulgur:Wasser 1:2. In unserem Fall also 120 Gramm Bulgur und 240 ML Wasser. Das Wasser salzen.

 

2. Den Bulgur kurz aufkochen lassen und dann den Herd zurück drehen. Der Bulgur braucht etwa 12 Minuten bis er fertig ist. Nich zu lange quellen lassen, sonst wird er matschig.

 

3. Während der Bulgur quillt, die Zutaten für die Hackbällchen zusammen mischen. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas Magerquark hinzugeben, sollte er zu flüssig sein, dann binden Semmelbrösel oder Mehl.

 

4. Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

 

5. Das Hackfleisch in kleine Bällchen drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

 

6. Dann das Fleisch in den Ofen schieben und etwa 15 Minuten braten.
7. Wenn der Bulgur fertig ist und er das ganze Wasser aufgesaugt hat, von der Herdplatte nehmen.

 

8. Jetzt Gurken, Paprika, Petersilie und Minze sehr klein schneiden. Eine halbe Zitrone auspressen.

 

9. Wenn der Bulgur etwas ausgekühlt ist, mit dem Gemüse, der Zitrone, Joghurt und Salz vermischen. Kräuter ebenfalls unterheben.

 

10. In einem kleinen Topf Tomatenmark, Wasser, Paprika und Zitronenabrieb mischen. Kurz aufkochen lassen. Dabei ständig umrühren. Dann den Dip in ein kleines Schälchen umfüllen.

 

11. Das Hackfleisch aus dem Ofen nehmen.

 

12. Den Bulgursalat auf einer großen Platte verteilen, die Hackbällchen darauf legen und den Dip daneben stellen. Fertig ist ein wunderbar sommerliches und leichtes Gericht.

 

13. Wenn man es im Kühlschrank aufbewahrt, kann man es auch sehr gut am nächsten Tag noch essen.

Neue Videos

Gesundheitstipp: Naturhaarfarbe 02:23 Schöne, gesunde und gepflegte Haare. Mit vielen Haarprodukten, angefangen von Haarfarbe bis hin zu Shampoo, Conditioner oder (…) Erkundungsverfahren für einen neuen Standort des Binnenzollamts 00:34 Panzerbrigade 12 an neuem Standort willkommen geheißen 01:46 Bereits im Jahr 2011 wurde der Umzug der Panzerbrigade 12 von Amberg nach Cham festgelegt. Gestern – also sieben Jahre später – (…) Sitzung des Gesundheitsforums 00:28 Kinderhaus Tohuwabohu wird barrierefrei 00:21 „Die Altenpflege steuert auf eine Katastrophe zu“ 02:13 Bitte, bitte helfen Sie uns: Mit diesen Worten wandte sich heute eine Teilnehmerin des BRK-Pflegeforums in Weiden an (…) Blitzmarathon in Bayern beendet 00:55 Wetter vom 19./20.04.2018 00:27 Hier geht’s zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Bayern Regional vom 18.04.2018 12:15 * Personalmangel bei der Polizei * Spatenstich für umstrittene Ortsumgehung in Lederdorn * „Schau auf die Rohre“ * (…) Pflanzaktion in Speinshart 00:21 100 Sekunden vom 19.04.2018 01:47 *BRK-Pflegeforum in Weiden * * Crowdfunding-Aktion der Blue Devils Weiden * * Gesundheitstipp: Naturhaarfarbe * * Pflanzaktion in (…) Magazin vom 18.04.2018 20:15 * Sperrung Ortsdurchfahrt Waldsassen * * Lösung für Nabburger Bahnübergnag in Sicht? * * Unterrichtsprojekt: Erinnerungsplatz * * (…) OTV Talk vom 18.04.2018 11:45 Thema: Fit in den Frühling (…) Oberpfälzer Heimat vom 18.04.2018 06:37 Thema: Unterrichtsprojekt „Erinnerungsplatz“ (…) Wetter vom 19.04.2018 02:03 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…)