Was gibt’s denn heit auf d’Nacht? vom 12.07.2017

Rezept von Florian Gröninger aus Amberg

 

Orechiette mit Austernpilzen und Rinderfilet

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1 Zwiebel
200 Gramm Austernpilze
1 Glas getrocknete Tomaten
1 Scheibe Rinderfilet
500 Gramm Nudeln
1 Zweig Thymian
Etwas Tomatenmark
Etwas Weißwein
Salz
Pfeffer
Sonnenblumenöl

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden. Die Austernpilze in etwas breitere Streifen schneiden. Etwa die Hälfte der getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln kochen. Den Ofen auf 100 Grad vorheizen.
  3. Das Rinderfilet von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne das Sonnenblumenöl sehr heiß werden lassen.
  4. Dann das Fleisch von jeder Seite zwei Minuten scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und im Ofen bei etwa 100 Grad ruhen lassen.
  5. Nun die Hitze etwas reduzieren und die Zwiebeln in der Fleischpfanne in dem Öl glasig dünsten. Die getrockneten Tomaten hinzugeben. Dann die Austernpilze kurz mit anbraten. Schon nach kurzer Zeit das Ganze mit einem Schuss trockenen Weißwein ablöschen und leicht vor sich hin köcheln lassen.
  6. Die Nudeln abgießen und das Fleisch aus dem Ofen nehmen.
  7. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden und zusammen mit den Zwiebeln, den getrockneten Tomaten und den Austernpilzen unter die Nudeln heben.
  8. Fleischsaft und Öl aus der Pfanne unbedingt mit in die Nudeln gießen.
  9. Zum Schluss mit Thymian, Salz und Tomatenmark das Gericht abschmecken.
  10. Nach Belieben kann man dann noch Parmesan darüber streuen. Es schmeckt aber auch ohne sehr gut.

 

Sie wollen auch mitkochen? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine Mail an egoetz@otv.de . Wir freuen uns auf Sie!