Oberpfalz TV

Was gibt’s denn heit auf d’Nacht? vom 17.05.2017

Juradistl-Lammrücken mit Wildkräuter-Brennnesselsamenkruste

 

Zutaten:

 

Juradistl-Lammrücken, ausgelöst
Wildkräutersalz
Pfeffer
Kräuterkruste:
4 Hände voll geröstete Brennnesselsamen (= Früchte der Brennnessel)
1 Handvoll frische Wildkräuter: Schafgarbe, Knoblauchsrauke und Giersch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
Butter
Olivenöl
1 Zitrone
Zucker
Lammfond als Sauce

 

Zubereitung:

 

Die Juradistl-Rückenteile putzen. Salzen und pfeffern. Juradistl-Lammrücken auf jeder Seite ca. 2-3 Minuten in Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen. In Alufolie einwickeln, beiseite stellen und ziehen lassen. Wildkräuter säubern und sehr fein hacken. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls fein hacken und alles zusammen in Butter und Olivenöl anschwitzen. Nun die Brennnesselsamen mit den Wildkräutern und der Zwiebel vermischen, dann das Eigelb zugeben. Mit Salz und geriebenen Zitrone abschmecken. Falls die Masse zu fest ist noch einen kleinen Schuss Flüssigkeit zugeben, z.B. Most oder Sahne und unterrühren. Es soll eine gut streichfähige Masse entstehen. Eiweiß steif schlagen und unter die Brennnesselsamen-Wildkräuter-Masse heben. Masse nun auf die gezogenen Rückenteile streichen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 Grad 10-15 Minuten Backen. Wer eine Grillfunktion hat, kann die letzten Minuten noch kross überbräunen. Dann in schöne Scheiben schneiden und mit dem Wildkräutersalat anrichten.

 

Wiesenlabkraut-Cremedrink („Oberpfälzer Wiesenlabkraut-Ayran“)

 

Zutaten:

 

2 saftige Birnen
1 handvoll frische Wiesen-Labkrautspitzen oder Spitzen
300 ml cremiges Joghurt
1 Glas Mineralwasser, spritzig
1 EL – nach Geschmack – flüssigen Honig
etwas Salz
etwas Kardamom, d.h die Samen von ca. 5-7 grünen Kapseln
Zitronensaft von max. ½ Zitrone
Evtl. 1-2 Kugeln Vanilleeis
Zum Dekorieren: Schöne Wiesen-Labkraut-Blütenstände oder junge Wiesen-Labkraut-Triebe

 

Zubereitung:

 

Die Birnen in grobe Spalten schneiden und das Kerngehäuse entfernen. Dann das Obst nochmals etwas klein schneiden für den Zauberstab. Die Kardamomkapseln aufmachen und die schwarzen Samen herausschütteln, anschließend im Mörser zerkleinern. Nun die Wiesen-Labkrautspitzen fein schneiden/hacken und mit dem Birnenobst, dem cremigen Joghurt, Honig, Zitronensaft und Mineralwasser mit dem Zauberstab oder in einem Mixer zu cremigem Drink (Smoothie) vermischen. Am Ende nach Geschmack mit Salz abschmecken. Dünnflüssiger machen evtl. mit mehr Mineralwasser, Buttermilch oder Milch. Kaltstellen, anschließend das Vanilleeis oder den Zucker – auch nach persönlichem Geschmack dazumixen. Cremedrink in Gläser füllen und die Gläser auf kleinere Teller stellen, mit den Blütenzweigen vom Wiesen-Labkraut umkränzen. Fertig! Sofort an den Tisch bringen!

Neue Videos

Wetter vom 27./28.05.2017 02:08 Hier geht’s zur aktuellen Wetterseite (…) Oberpfälzer Musikanten aus Tirschenreuth 10:53 Heute sehen Sie bei den Oberpfälzer Musikanten Lieder aus Tirschenreuth. Bei unserer Aufzeichnung damals waren schöne Gruppen (…) Wetter vom 26./27.05.2017 00:30 Hier geht’s zur aktellen Wetterseite (…) „dousamma“ macht Volksmusik erlebbar 00:42 Rund 700 Musiker auf elf Bühnen haben in Hirschau Volksmusik für Besucher erlebbar zu machen. Denn das oberpfälzische (…) 50 Jahre deutsch-französische Partnerschaft 03:22 Knapp 500.000 Soldaten und Zivilsten starben während des Zweiten Weltkrieges in Frankreich. Jahrelang hielt Deutschland sein (…) Simultankirchen-Radler von Sperber-Bräu 00:21 An Christi Himmelfahrt wurde pünktlich ein neues „Bierschmankerl“ im Alten Rathaus in Sulzbach-Rosenberg präsentiert. Sperber-Bräu (…) Malwettbewerb für Kinderbürgerfest 00:24 Insgesamt 116 Bilder, Collagen und Gemeinschaftsproduktionen wurden zum Malwettbewerb für das Weidener Kinderbürgerfest (…) „Ja zur Organspende“ 00:31 Im Weidener Klinikum wurde über die Unerlässlichkeit von Organspenden aufgeklärt. Viele Menschen allein in Deutschland sind auf (…) Vermutete Brandstiftung in Weiden 00:32 Ein abbruchreifes Haus auf einem Gartengelände in Weiden ist in Brand geraten. Am Donnerstag gegen 13:30 Uhr nahmen Anwohner (…) Soldaten des Logistikbataillons 472 wohlbehalten zurück 00:24 Über 170 Soldaten des Logistikbataillons 472 sind wohlbehalten aus ihren Einsatzgebieten in die Heimat zurückgekehrt. Im Schloss (…) Newsblock vom 26.05.2017 02:51 * Vermutete Brandstiftung in Weiden * Soldaten kehren wohlbehalten zurück * „dousamma“ macht Volksmusik erlebbar * (…) Mittelalterspektakel am Murner See 02:30 Sie waren die gefürchtetsten Seefahrer des frühen Mittelalters. Die Rede ist von den Wikingern. Neben anderen Schiffen griffen (…) Millionenschaden nach Brand in Waldsassen 01:06 Millionenschaden nach einem Großbrand. Bei einem Brand zweier direkt nebeneinander liegender Bauernhöfe im Waldsassener Ortsteil (…) Freizeittipp: Wurzelmuseum in Tremmersdorf 02:29 Zum Teil schlummerten sie über Millionen von Jahren in der Erde. Unbemerkt und unberührt. Sie erlebten Steinzeit und Eiszeit, (…) 7000 Läufer beim 8. NOFI-Lauf 02:28 Bewegung hat noch keinem geschadet. Doch leider ist das für viele im Alltag oft nicht möglich. Egal ob im Auto oder vorm PC: (…)