Was gibt’s denn heit auf d’Nacht? vom 26.07.2017

Sie wollen auch mitkochen? Dann schreiben Sie uns doch einfach eine Mail an egoetz@otv.de . Wir freuen uns auf Sie!

 

Wurstsalat in drei Variationen von Christian Weiß aus Amberg

 

Grundrezept (für 6 Personen)

 

1 kg Stadtwurst im Ring
2 rote Zwiebeln
1 Glas Essiggurken
Schnittlauch
Salz
Pfeffer

 

Dressing 1:
6 ELWeißweinessig
3 EL Süßer Senf

 

Dressing 2:
50 ML Gemüsebrühe
50 ML Bier
2 Esslöffel süßer Senf

 

Dressing 3:
6 EL heller Balsamico
8 Esslöffel Gurkenwasser
1 El Sonnenblumenöl

 

Extras:
Tabasco
1 Breze

 

Zubereitung:

 

1. Die Stadtwurst schälen und in dünne Scheiben schneiden.
2. Die Zwiebeln in dünne Ringe und die Essiggurken in kleine Scheiben schneiden.
3. Alles zusammen in eine große Schüssel geben.
4. Das gewünschte Dressing anrühren und über den Wurstsalat gießen. Gut durchmischen und das Ganze etwa eine halbe Stunde durchziehen lassen.
5. Nach einer halben Stunde den Wurstsalat salzen, pfeffern und mit Schnittlauch abschmecken.
6. Jetzt – je nach Geschmack – die Breze sehr klein schneiden und in einer Pfanne kurz anrösten. Die Brezen-Croutons über den Wurstsalat streuen.
7. Und wer es etwas schärfer mag, kann den Wurstsalat noch mit zwei Tropfen Tabasco würzen. Das ergänzt vor allem den süßen Senf perfekt.