Wasserball-Bundesliga: SV Weiden – Duisburger SV 98 10:9

Das erste Heimpsiel der Weidener Wasserballer in der neuen Saison der Wasserball Bundesliga Pro B gegen den Duisburger SV 98, war ein Wasserballthriller wie er im Buche steht. Es entwickelte sich von der ersten Sekunde an ein hart umkämpftes und ausgeglichenes Spiel. Wirkliche Vorteile konnte sich keines der beiden Teams erspielen und so ging’s mit einem leistungsgerechten 4:4 in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt schafften es die Hausherren dann sich etwas abzusetzen und das Spiel langsam aber sicher auf ihre Seite zu ziehen. Jedoch schafften sie es nach drei Tore Führung nicht den Sack frühzeitig zuzumachen und so kämpfte sich Duisburg zurück ins Spiel. Zwischenstand nach 3 von 4 Vierteln 9:8 Weiden.

Der Schlussabschnitt war dann hochdramatisch! Die Entscheidung fiel erst in den allerletzten Sekunden. Zuerst vereitelte Matthias Kreiner 11 Sekunden vor Schluss die große Chance für Duisburg hier den Sack zuzumachen. Der Ball also mit noch 11 Sekunden auf der Uhr bei Weiden, Spielstand 9:9. Quasi mit der Schlusssirene, genau eine Sekunde vor Ablauf der Uhr, zappelte der Ball im Duisburger Netz, zum 10:9 Last-Minute Sieg für den SV Weiden. (ac)