Oberpfalz TV

Wasserwacht warnt vor Gefahren auf dem Eis

Erst vor wenigen Tagen ist ein Paar in den Münchner Olympiasee eingebrochen. Auch im Bereich Starnberg brach bei mehreren Menschen das Eis unter den Füßen weg. Auch wenn in diesen Fällen die Menschen noch mit dem Leben davon gekommen sind – eins ist klar: Ins Eis einzubrechen ist lebensgefährlich. Und auch in unserer Region ist die Gefahr da – daher warnt die Wasserwacht. Und übt bereits für den Ernstfall.

Neue Videos

Magazin vom 21.09.2017 20:58 * Unterführung für Amberger Bahnhof * Kritik an der Briefwahl * Brotzeitboxen für ABC-Schützen * Ihr Kandidat in 100 Sekunden: (…) OTV-Talk vom 21.09.2017 11:52 Thema: Im Gespräch mit Manfred Weber (…) Oberpfälzer Heimat vom 21.09.2017 07:01 Thema: Kemnather Passion (…) Das Wetter am 21./22.09.2017 00:51 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Hubert Treml besingt Heimatliebe in traditioneller sowie moderner Art 00:40 ZRF stellt neue Funktionäre und Umstrukturierung vor 00:26 Einweihung eines musealen Bereiches der Synagoge Floß 00:21 Lärmschutzelement für die Strecke Hof-Regensburg wird enthüllt 00:23 Stadt tritt dem Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung bei 00:23 Kurznachrichten vom 21.09.2017 02:25 * Beginn kommunaler Geschwindigkeitsmessungen * Enthüllung Lärmschutz-Demonstrationsobjekt * Einweihung musealer Bereich Synagoge (…) Briefwahl im Trend 02:56 Die Briefwahl wird immer beliebter. Für die bevorstehende Bundestagswahl liegt sie heute bereits in manchen Orten bei über 40 (…) Unterführung für Amberger Bahnhof 02:47 Grundsatzentscheidung im Amberger Bauausschuss. Der Amberger Bahnhof soll barrierefrei zugänglich gemacht werden – und zwar (…) Mit Brotzeitboxen Müll vermeiden 02:01 An der Grundschule in Kümmersbruck sind heute an die Erstklässler Brotzeitboxen verteilt worden. Laut Landrat Richard Reisinger (…) Briefwahl im Trend 00:19 100 Sekunden vom 21.09.2017 01:48 * Unterführung für Amberger Bahnhof * Kritik an der Briefwahl * Brotzeitboxen für ABC-Schützen * Gesundheitstipp: Schüßler-Salze * (…)