Wegweiser in die Berufswelt

Am 1. September ist Ausbildungsbeginn. Doch allein im Bereich Amberg-Sulzbach sind noch 480 Ausbildungsstellen unbesetzt. Dem stehen aktuell rund 230 Schüler gegenüber, die sich derzeit bewerben. Das heißt, die Hälfte aller Lehrstellen bleibt auch leer. Schulabgänger haben deshalb eine gute Auswahlmöglichkeit. Um so wichtiger sind Orientierungshilfen, welcher Beruf zu wem passt. Die Ausbildungsmesse heute in Amberg hatte die Antworten.

Die Wirtschaftsjunioren und die IHK Amberg-Sulzbach wollten den Schulabgängern Orientierung und den Wirtschaftsunternehmen eine Plattform geben. 40 Unternehmen und Organisationen stellten 150 Ausbildungsberufe vor.

An Infoständen und in Workshops im Viertelstundentakt wurden alle Fragen der Schulabgänger zu Ausbildung und dualem Studium individuell beantwortet. Wissen als Wegweiser in die berufliche Zukunft. (gb)