Weiden: 2. Verhandlungstag gefährliche Körperverletzung und Menschenraub

Eine junge Frau wird zwangsverheiratet, wird dann zu ihrem Mann nach Deutschland gebracht, wo sie nicht so tickt, wie die Familie des Ehemannes wollte. Es folgten Gewalt und Vergewaltigung durch den Ehemann. Die Frau sollte letztendlich durch den Schwiegervater wieder zurück nach Syrien gebracht werden. Gegen ihren Willen, so heißt es in der Anklageschrift. Heute war nun der zweite Verhandlungstag. (tb)