Weiden: Aktionsbündnis Walderhalt eröffnet „Wahlkampf“

Mit einer Aktion an Weidens belebtester Kreuzung hat das „Aktionsbündnis Walderhalt“ heute den „Wahlkampf“ vor dem Bürgerentscheid zum geplanten Gewerbegebiet Weiden West IV eröffnet. Mit riesigen Plakaten werben künftig Mitglieder dafür am 14. Februar mit „Ja“ für den Erhalt des Waldes entlang der B 470 zu stimmen. Sie wenden sich gegen von der Stadt geplanten Bau eines Gewerbegebietes in einer Größenordnung von 70 Hektar. 500.000 Bäume müssten dafür nach einer Schätzung des Aktionsbündnisses gefällt werden. Dabei sei der Wald von unschätzbarem Wert für das Klima, den Wasserhaushalt, als Lebensrauf für Pflanzen und Tiere und als Naherholungsgebiet. (gb)