Weiden: Demonstration gegen Corona-Maßnahmen sorgen für Diskussionen

Nach sieben Wochen strenger Corona-Maßnahmen, lässt das Infektionsgeschehen jetzt in den kommenden Tagen und Wochen erste Lockerungen zu. Dennoch gingen deutschlandweit tausende Menschen am Samstag auf die Straße, um gegen eben jene Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Tenor der Veranstaltungen: Die Grundrechte der Menschen würden eingeschränkt, die Maßnahmen seien unverhältnismäßig. Eine Argumentation, die vor allem von Seiten der Politik, nur schwer nachvollzogen werden konnte. (ac)