Weiden: Eklat im Stadtrat – Sonja Schuhmacher verweigert Maskenpflicht

Bei der Sitzung des Stadtrates Weiden kam es gestern zu einem Eklat. Allerdings eher ein Mini-Eklat.

Es war ein einsamer Sitzstreik einer einsamen Stadträtin. Die einzige Parteilose im Stadtrat Sonja Schuhmacher ist bekannt als Gegnerin scharfer Corona-Vorschriften. So weigerte sie sich gestern beharrlich, beim Betreten der Max-Reger-Halle eine Gesichtsmaske aufzusetzen, weshalb ihr der Zutritt von der Hausverwaltung verwehrt wurde. Bockig setzte sie sich nach einigen Katz-und Maus-Spielchen auf den Boden im Foyer. Ihr extra vorbereiteter gut gegen Viren abgeschotteter Platz im Sitzungssaal blieb daher leer.

Erst das Einschalten der Polizei bewegte Sonja Schuhmacher dazu, die Halle zu verlassen. Dort rief sie wiederum die Polizei, weil sie um den Zugang der Bürger zu einer öffentlichen Stadtratsitzung fürchtete. Der war aber nach Angaben des Hallen-Managements gegeben – natürlich nur MIT Maske.

(gb)