Weiden: Fahrradfahren für den Frieden

Fahrradfahren für den Frieden. Zu einer Friedensfahrradtour hatte die „Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinte KriegsgegerInnen“ des Bezirks Oberpfalz eingeladen. Mit ihr soll für Alternativen zur militärischen Nutzung der Truppenübungsplätze geworben werden. Der Auftakt der Tour war in Weiden. Dort wurde ein symbolische Zeichen für Frieden gesetzt. Danach ging die Fahrt weiter, unter anderem nach Grafenwöhr und Vilseck. Denn die Landschaft der Truppenübungsplätze sei viel zu schön und einmalig, um von hier Krieg vorzubereiten.

(nh / Videoreporter: Gustl Beer)