Weiden: Finanzausschuss zum Haushalt 2021

In vielen Städten und Kommunen laufen zurzeit die Vorbesprechungen, wie der Haushalt im kommenden Jahr aussehen soll. So auch in Weiden.

Die Sitzung des dortigen Finanzausschusses dauerte am gestrigen Mittwoch den ganzen Tag. Eine anstrengende Angelegenheit, weil Corona deutliche Spuren hinterlässt.

Das Gesamtvolumen des städtischen Haushalts 2021 betrage rund 180 Millionen Euro. Davon seien 142 Millionen Euro allein im Verwaltungshaushalt. Das konnte nur mit einer Neuverschuldung von insgesamt 13,8 Millionen Euro ausgeglichen werden, so Oberbürgermeister Jens Meyer. In dieser Zahl seien schon 5 Millionen Euro für das Klinikum eingerechnet, sodass der Haushalt mit einer Neuverschuldung von 8,8 Millionen Euro abzuschließen sei.

Und so findet in den Städten und Kommunen bei der Aufstellung des Haushalts auch gerne ein Streichkonzert statt. Letztendlich wird in den Stadt- und Gemeinderatssitzungen darüber abgestimmt.

(tb)