Weiden: Floristen drängen auf Öffnung

Er gilt als der Patron der Liebenden, der Heilige Valentin, dessen Gedenktag am 14. Februar gefeiert wird. Obwohl der Brauch wohl eher auf die römische Götterwelt zurückgeht, seit Jahrhunderten stehen Blumen im Mittelpunkt des Valentinstags. Alljährlich der Umsatzhöhepunkt für die Floristen und Gärtner. Doch in diesem Jahr nicht – durch die verschärften Coronamaßnahmen sind die Blumengeschäfte geschlossen, anders als beim ersten Lockdown gilt die Branche nun nicht mehr als systemrelevant. Besonders besorgt zeigen sich die Gärtnereien im Raum Weiden – sie haben deshalb eine Art Petition zur raschen Öffnung eingereicht. (gb)