Weiden: Mobile Krippe im Hammerweg unterwegs

Eine mobile Krippe soll im Weidener Hammerweg trotz Corona-Beschränkungen Andachten in der Vorweihnachtszeit möglich machen. Das ist die Idee der katholischen Pfarrgemeinde St. Konrad.

Dafür hat sie die Krippe auf einem Anhänger aufgebaut. Damit fährt sie an jedem Adventssonntag einen anderen Ort an, wo es dann eine kurze Andacht gibt. Am 1. Advent machte die Krippe Halt im Park beim Turnerweg. Die Figuren wurden von Xaver Spieß gefertigt und sollen bis Heilig Abend nach und nach ergänzt werden. Unter der Woche steht die Krippe zur Besichtigung vor der Kirche St. Konrad. Am kommenden Sonntag sind Krippe und Andacht um 17 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes am Hammerweg.

(eg / Videoreporter: Gustl Beer)