Weiden/Neustadt: Impfzentrum ist einsatzbereit

Die EU-Kommission hat gestern den ersten Impfstoff zugelassen. Jetzt kann es also schnell gehen mit dem Imfpen. Vom Landkreis Tirschenreuth ist heute zu hören gewesen, dass im dortigen Impfzentrum in Waldsassen wohl erst einmal keine Impfungen durchgeführt werden können. Dazu dürfte die zugewiesene Impfmenge zu gering sein. Im Moment können deshalb dort auch noch keine Impftermine vereinbart werden. Die Öffentlichkeit soll darüber rechtzeitig informiert werden. Dasselbe dürfte auch für das Impfzentrum in Weiden gelten. Dieses wurde heute Vormittag der Presse vorgestellt. (tb)