Weiden: Querdenker demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen

Die Corona-Ampel steht in Weiden also nach wie vor auf dunkelrot – mit einem aktuellen Inzidenzwert von über 200 ist die Stadt weiterhin einer der Corona-Hotspots schlechthin in ganz Bayern. Auch am Wochenende lag der Wert schon bei um die 170. Die seit Wochen geplante und heftig kritisierte Corona-Demo wurde jedoch nicht abgesagt. Eröffnet wurde die Demo der Querdenker-Gruppen am Samstagmittag mit einem Bus-, Auto- und Fahrradcorso. Vom Weidener Festplatz aus ging es in Kolonne einmal um die Stadt herum. Polizeibeamte waren überall stationiert, um das Geschehen zu kontrollieren.
Anschließend fanden sich die Querdenker wieder am Festplatz zusammen. Pünktlich um 14 Uhr hat dann die eigentliche Kundgebung begonnen – und hierbei wurde kein Blatt vor den Mund genommen. Masken übrigens auch kaum. (cg)