Weiden: Rahmenplanung beim Wittgartendurchstich

Zwei von der Bahntrasse getrennte Stadtteile verbinden und ein städtisches Areal aufwerten – das ist das Ziel beim Wittgartendurchstich in Weiden.

Dabei im Fokus steht die Herstellung des Siechenweihers, der mit einem Freizeitareal, Gehwegen rund um den Weiher und Gastronomie attraktiv gestaltet werden soll. Auch die Sanierung des Gebäudebestands im Schweigerblock und der Bau von Tiefgaragen stehen auf der Tagesordnung. Bei einer Pressekonferenz wurde der aktuelle Stand vom Planungsbüro Dragomir Stadtplanung aus München, sowie der Stadtverwaltung Weiden und den ersten Grundstückseigentümern vorgestellt. Anmerkungen von den Bürgern sind dabei gerne gesehen. Sie können sich ab heute in einer Ausstellung im Foyer des Neuen Rathauses über das Projekt informieren.

(jb/ Videoreporter: Erich Kummer)