Weiden: Sicherheitsdienste in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise betrifft jeden Einzelnen von uns, hat den Alltag unserer Gesellschaft grundlegend verändert. Auch in beruflicher Hinsicht. Viele Betriebe arbeiten derzeit im Homeoffice, stellen ihre Produktion um oder müssen ganz schließen. Eine Branche die dabei oft völlig untergeht bzw. vergessen wird ist die der Sicherheitsdienste. Normalerweise verdienen sie ihr Geld damit, dass Sie auf Partys und Veranstaltungen für Sicherheit sorgen. Diese Einnahmequelle ist durch Corona aber von einen auf den anderen Tag komplett weggebrochen. Mein Kollege Alexander Christl hat mit Marcus Fritsch gesprochen. Er leitet einen Sicherheitsdienst aus Wildenau. (ac)