Weiden: Urteil im Totschlagprozess

6 Jahre Haft wegen Totschlags – so lautet das Urteil gegen einen 28-jährigen Syrer, der zuletzt in Altenstadt wohnte. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er im Streit seine 22-jährige Frau in der Nacht vom 22. Auf den 23. Januar dieses Jahres erstochen hat. Es handele sich dabei aber um einen minder schweren Fall des Totschlags, so der Vorsitzende Richter Gerhard Heindl in seiner Urteilsbegründung. Es seien schwere Provokationen von Seiten seiner Frau vorausgegangen. In seinem Plädoyer hatte Oberstaatsanwalt Bernhard Voit vorher 8 Jahre Haft für den Syrer gefordert. (tb)