Weiden Vikings vs Amberg Mad Bulldogs

Die Weiden Vikings waren heiß! Heiß auf dieses Derby gegen die noch ungeschlagenen Amberg Mad Bulldogs. Schließlich wollten sich die Weidener rehabilitieren für die 37:0 Klatsche aus dem Hinspiel. Und so viel schon mal vorneweg: Das haben die Vikings definitiv geschafft.

Es war das erwartete heiß umkämpfte und enge Spiel zwischen den beiden vermutlich besten Mannschaften der Landesliga Mitte. Die Vikings dieses Mal wesentlich besser besetzt als noch im Hinspiel und dementsprechend traten die Hausherren auch auf. Die sonst so starke Amberger Offense fand in der ersten Halbzeit nur schwer ins Spiel gegen die aggressive Vikings Defense. Molidor für die Vikings und Howard für die Mad Bulldogs sorgten für den 7:7 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte fanden die Gäste aus Amberg dann immer besser zu ihrem gewohnten Rhythmus. Dresean Buxton sorgte mit seinem Touchdown dann für den 13:7 Endstand. Die Mad Bulldogs bleiben also weiter ungeschlagen und sichern sich durch den Auswärtssieg gegen starke Weidener das Playoffticket. Die Vikings beenden die Saison auf Platz 2.
(ac)