Weiden: Wanderausstellung zum Thema Demenz eröffnet

„Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz“: Unter diesem Titel wurde heute eine Wanderausstellung in Weiden eröffnet. Ab sofort informiert sie im Maria-Seltmann-Haus über die Erkrankung selbst, aber auch über ihre Auswirkungen auf die Angehörigen. Die Ausstellung des Bayerischen Gesundheitsministeriums soll das Bewusstsein gegenüber Demenz schärfen. Denn immer mehr Menschen erkranken daran. Sie ist noch bis zum 20. April immer von 10:00 bis 14:00 Uhr zu sehen.

(eg/Videoreporter: Gustl Beer)