Weidener FOS/BOS gefördert – Bildung gefördert

Brauchen wir die wirklich? Lange Zeit wurde über die neue Fachober- und Berufsoberschule in Weiden diskutiert. Am Ende entschied sich der Stadtrat für den Neubau. Ein Unternehmen, das von finanzieller Seite nur durch eine Förderung zu stemmen war. Der Freistaat Bayern hatte das Projekt im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs unterstützt und gefördert.

Rund 22 Millionen Euro hat der Neubau der FOS/BOS am Hetzenrichter Weg in Weiden gekostet. Ohne die Förderung durch den Freistaat Bayern in Höhe von rund 15,5 Millionen Euro wäre das nicht möglich gewesen. Seit zwei Jahren ist die FOS/BOS in Betrieb und die Schülerzahlen stimmen. Aus ganz Bayern kommen Schüler nach Weiden, so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

Zusammen mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule und dem Weidener Technologie Campus bildet die FOS/BOS einen Bildungscampus, der in eine sonnige Zukunft blickt. (kh)