Weidnerin veröffentlicht drittes Buch

Eigentlich wollte sie einen Comic zeichnen. Eine Verletzung des Handgelenks machte dem Plan allerdings einen Strich durch die Rechnung. Fünf Tage vor ihrem vierzehnten Geburtstag griff die Weidenerin Maron Fuchs dann stattdessen zum Laptop und fing kurzerhand an, die Geschichte aufzuschreiben – und eben nicht zu zeichnen. Seitdem schreibt sie leidenschaftlich – und hat jetzt sogar ihr bereits drittes Buch veröffentlicht. Wir haben die junge Autorin aus Weiden getroffen.

(nh)