Weigendorf/Oed: Ein Kräuterstrauß zu Mariä Himmelfahrt

Drei, sieben, neun oder gar 99 Kräuter für die heilige Maria: Es ist ein katholischer Brauch, zu Mariä Himmelfahrt am 15. August einen Strauß aus Kräutern zu binden. Die Pflanzen sollen an die Grabesöffnung Marias erinnern, als die Jünger anstelle eines Leichnams Blumen und Kräuter im Grab fanden. Am Feiertag wird der Strauß dann in der Kirche gesegnet. Wie Sie Ihr eigenes Kräuterbüschel binden können, das haben wir uns von einer zertifizierten Kräuterführerin zeigen lassen. (az)