Weißwurstfrühstück

Zuzeln oder mit Messer und Gabel? Das war jetzt die Frage in Amberg, denn hier war heute das größte Weißwurstfrühstück der Welt. 600 Meter war die Tafel in der Amberger Altstadt lang und es sollten möglichst viele Menschen daran Platz nehmen. Denn: je mehr Weißwürste vertilgt wurden, desto mehr Geld wurde in die Kasse gespült, um den Bildungshunger zu stillen. Die Amberger Metzgerinnung unterstützt mit 50 Prozent des Erlöses des Frühstücks die Aktion „Wir stillen den Bildungshunger – Kinderbücher für Amberger Schulbibliotheken“.