Oberpfalz TV

„Werkverträge – Missbrauch stoppen, gute Arbeit durchsetzen“

Die Gehaltsschere klafft immer stärker auseinander. Das ist eine Tendenz, die in allen Branchen zu finden ist und die die Gewerkschaften beunruhigt. Vor allem bei den Arbeitsverträgen werden von den Arbeitgebern vielfach Schlupflöcher ausgenutzt. Aber nicht nur dies ist ein Problem. Denn durch jahrelange Einsparungen sind viele Probleme hausgemacht. Das wurde heute beim traditionellen Fischessen des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Weiden deutlich.

So sind die sogenannten Werkverträge den Gewerkschaften ein Dorn im Auge. Mit einem Werkvertrag vergibt ein Auftraggeber fest definierte Gewerke z.B. an eine Fremdfirma. Dadurch sind deren Mitarbeiter nicht an die geregelten Arbeitsbedingungen des Auftraggebers gebunden. Dadurch kann es sein, dass für die gleiche Arbeit ein geringerer Lohn gezahlt wird.

Aber nicht nur das wird die Gewerkschaften in diesem Jahr beschäftigen. So laufen unter anderem in der Metall- und Elektroindustrie oder dem öffentlichen Dienst die Tarifverträge aus. Es stehen also Tarifverhandlungen an, die – unter Berücksichtigung der letzten Verhandlungen – an Schärfe weiter zunehmen werden.

Doch die Gewerkschaften sind bereit für die kommenden Aufgaben. Dabei können sie sich auch auf eine immer breitere Basis verlassen. Denn die Mitgliederzahlen steigen kontinuierlich an. (kh)

Neue Videos

Kaffee, Kuchen und Volksmusik 02:37 Einladungen wie diese bekommen wir auch nicht jeden Tag. Ein handgeschriebener Brief, in dem uns Josef Friedrich nach Michelfeld (…) Ziel: Ausbildung erfolgreich abschließen 03:39 Viele Auszubildende haben Schwierigkeiten, dem Unterrichtsstoff zu folgen. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, sollten sie (…) Amberg: Fit für den Winter! 03:00 Nach dem ersten Schneefall vor wenigen Tagen waren die Werkstätten voll. Jeder, der bis jetzt noch mit Sommerreifen fuhr, ließ (…) Oberpfalzkrimi gegen Kindesmissbrauch 03:31 Ein Krimi aus der Oberpfalz. Kennt man: Dialekt, ein grantiger Kommissar, etwas trottelige Dorfpolizisten und ein wenig Blut. Und (…) Tierisches: Fox Terrier 02:47 Sie werden gerade einmal 40 Zentimeter groß und bis zu 8 Kilogramm schwer – Und trotzdem schlagen sie Füchse und (…) Wundernetz vom 18.11.2017 29:59 *Talk Rückblick * Talk Cerny * Abschlussinterviews * (…) Das Wetter vom Wochenende 02:08 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Das Wetter vom 17./18.11.2017 00:33 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Richtfest für inklusives Bauprojekt 02:23 Die Zisterzienserinnen-Abtei in Waldsassen ist in den vergangenen 20 Jahren umfassend saniert worden. Für den – zumindest (…) Neues Gesicht für nördlichen Stadteingang von Neustadt/WN 00:55 Die Stadteingänge sind oft wie eine Visitenkarte für eine Stadt – solch eine neue Visitenkarte hat die Stadt Neustadt an der (…) E-House in Weiden eingeweiht 03:30 Die fortschreitende Digitalisierung beherrscht derzeit die Entwicklung der gesamten Gesellschaft und insbesondere der Wirtschaft. (…) Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl 00:42 Der oberpfälzer Gstanzlsänger Josef „Bäff“ Piendl hat die rund 50 Gäste in der Stadtbücherei Stangl und Taubald in Weiden (…) Zehn Jahre Koordinationsstelle Alt werden zu Hause 00:27 Jeder möchte so lange es geht seinen Alltag zu Hause bewältigen. Dies ermöglicht die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach durch (…) Förderung für den Maler Thaddäus Rabusky 00:29 Thaddäus Rabusky. Ein Ausnahmetalent für die Kirchenkunst. Bekannt machten den Neustädter seine gemalten Kreuzwege und (…) „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“ 00:34 „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“. Unter diesem Titel hat Ludwig Hartmann, Grünen-Fraktionsvorsitzender im (…)