Wernberg-Köblitzer entscheiden sich für Mehrzweckhalle

Wernberg-Köblitz bekommt eine neue Mehrfachhalle in der Bahnhofstraße.
Das ist das Ergebnis des Bürgerentscheids, das gestern Abend bekannt gegeben wurde.

Trotz niedriger Wahlbeteiligung war des Ergebnis eindeutig. Rund 78 Prozent sprachen sich für den Bau einer großen Mehrfachhalle aus. Nur etwa 22 Prozent wählten die kostengünstigere Lösung – eine Einfachhalle. Damit folgten die Bürger dem Beschluss des Marktrates. Der habe sich bereits für eine Mehrfachhalle ausgesprochen und sehe sich durch das Ergebnis bestätigt, sagte Bürgermeister Georg Butz gestern Abend. Die Wahlbeteiligung lag allerdings nur bei 36 Prozent. Viele hätten den Gang zur Urne verwehrt, weil es nicht die Möglichkeit gab, prinzipiell gegen einen Neubau zu stimmen, vermuteten die Wahlhelfer.

Das Bürgerbegehren wurde bei einer Bürgerversammlung angeregt. Die hohe Bausumme für die Mehrfachhalle von etwa sechs Millionen Euro war für einige Bürger zu viel. Der Bau einer Einfachhalle hätte etwa 2,5 Millionen Euro gekostet.

(VR: Ingrid Probst/eg)