Windkraftdebatte Weiden

Während Bürgerinitiativen weiterhin gegen Windmühlen vor ihrer Haustüre kämpfen, führen die Weidener Stadtratsfraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Bürgerliste und Freie Wähler/FDP ihren Kampf für die Energiewende fort. Mitte vergangener Woche gab es Gespräche mit dem potenziellen Investor, Denker & Wulf. Laut SPD-Fraktionsvorsitzenden Roland Richter will der Investor das Verfahren und das Projekt „im Einvernehmen mit allen Beteiligten“ durchführen. Heißt konkret: es soll Ausgleichsmaßnahmen beim Natur- und Artenschutz geben. Außerdem sei der Investor bereit, auf eine der geplanten 9 Windkraftanlagen zu verzichten. Und auch beim Mindestabstand zu Ortschaften käme der Investor den Anwohnern entgegen. Bleibt die Frage der regionalen Wertschöpfung? Hier wurden beim Gespräch vergangene Woche bestimmte Positionen ausgelotet. Laut Dr. Christian Deglmann von der Bürgerliste steigen die Stadtwerke Weiden „als starker Interessent in den Ring“.