„Wo Rothirsche die Landschaft pflegen“

Der König des Waldes. So wird der Rothirsch aufgrund seines imposanten Geweihes oft bezeichnet. Er ist die größte freilebende heimische Wildart in Deutschland. Und bevölkert hier großflächig die Wälder. Durch Straßenbau und intensive Landwirtschaft des Menschen wird der Lebensraum des Rothirsches allerdings immer kleiner.
Dabei kann er vor allem aus ökologischer Sicht wichtig für die Natur sein. Auch auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr übernimmt das Rotwild eine wichtige Rolle. (sth)