Wohnungsbrand in Amberg

Gestern abend gegen 21 Uhr ist in Amberg in der Humboldstraße ein Feuer ausgebrochen. Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war in Brand geraten. Aus unbekannten Gründen entflammte ein Sessel und das Feuer griff auf mehrere Räume der Erdgeschosswohnung über. Zwei Polizeibeamte konnten den 68-Jährigen, der sich noch in der Wohnung befand, retten. Sowohl der Bewohner als auch die Beamten erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle hatte, mussten die Anwohner und Nachbarn des Hauses nicht evakuiert werden. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Bei der Kriminalpolizei Amberg laufen derzeit hinsichtlich der Brandursache noch die Ermittlungen.