Wolbergs-Prozess beginnt

Heute ist der Prozess des Jahres gestartet. Manches Medium schreibt sogar vom Prozess des Jahrzehnts. Seit 9 Uhr müssen sich der vorläufig suspendierte Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, Joachim Wolbergs, der ehemalige SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Hartl, Immobilienunternehmer Volker Tretzel sowie ein ehemaliger Mitarbeiter Tretzels vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten Vorteilsannahme bzw. Vorteilsgewährung und einen Verstoß gegen das Parteiengesetz vor. In dem Verfahren geht es um Parteispenden im Wahlkampf, um Zuschüsse für den Fußballclub SSV Jahn Regensburg sowie um vergünstigte Immobiliengeschäfte. Wolbergs hatte die Anschuldigungen gegen sich stets zurückgewiesen. (ls)