Zu Ehren des Bieres

Hefe, Hopfen, Malze und Wasser – das Reinheitsgebot ist ebenso einfach wie erfolgreich. Komplizierter als die Zutatenliste ist seine Geschichte, um die sich auch manche Mythen ranken. So ist es etwa nicht das älteste Lebensmittelgesetz der Welt – vielleicht aber das beliebteste. So beliebt, dass es jährlich am 23. April, dem Tag des Deutschen Bieres, gefeiert wird, und heuer ganz besonders. Das 500-jährige Jubiläum des Reinheitsgebots war vielerorts Anlass für Festlichkeiten. Auch bei Rhanerbräu, der ältesten Familienbrauerei Ostbayerns, wurde mit einem Brauereifest an das historische Ereignis erinnert. Besonderer Höhepunkt: Die Eröffnung eines Sonderpostamtes samt Briefmarke und Stempel durch MdB Karl Holmeier – alles ganz im Zeichen des Jubiläums. (as)