Zukunft der OWV-Hütte ungewiss

Das Schutzhaus Silberhütte könnte eventuell zum Verkauf anstehen. Zumindest darf Gesamtvorstand Armin Meßner Verkaufsverhandlungen aufnehmen, wenn dem Verein die Kosten davonlaufen.

Es sei die allerletzte Option, die Silberhütte zu verkaufen, so Meßner. Und zwar nur dann, wenn die anstehenden Sanierungen nicht geschultert werden können. Laut Hans Balk, dem Hauptwart für Bauwesen im OWV, muss das Dach und die Außenfassade saniert werden. Kurzfristig wären Investitionen in Höhe von 100.000 Euro nötig. Mittelfristig sogar von 250.000 Euro. Geld, das der OWV nicht hat. Deshalb werde nach einer Lösung gesucht.

Noch hofft man im OWV, dass die Schutzhütte beim Verein belassen werden kann. Immerhin wird der OWV im kommenden Jahr 100 Jahre alt. Und da käme ein Verkauf der Silberhütte bei den Mitgliedern ganz schlecht an. (tb)