Zukunft Storg-Gelände

Es ist kaum zu übersehen. Wer in die Sulzbach-Rosenberger Altstadt fährt blickt fast schon zwangsläufig auf das Storg-Gebäude. Und Verzückung kommt dabei vermutlich eher nicht auf. So manch einer würde es eher als Schandfleck bezeichnen. Doch der könnte bald Vergangenheit sein. Zwei potentielle Investoren haben sich dem Gebäude angenommen und stellten jetzt auch ihre aktuellen Überlegungen vor. (nh)