Mit diesen Tipps abnehmen, ohne zu hungern

Grundsätzlich gilt – Niemals hungern zum Abnehmen

Dass Abnehmen nicht gleich Hungern bedeutet, zeigen die Low Carb Rezepte von low carb Benni. Eine Umstellung der Ernährung kann nämlich auch Spaß machen und sinnvoller als radikale Diäten sein. Nun in diesem Artikel erfahren, worauf es beim Abnehmen ohne Hungern ankommt.

Berechne den Kalorienbedarf

Um diesen zu berechnen, muss der Kalorienverbrauch und die Ziele, die man sich für das Abnehmen setzt, feststehen. Der Verbrauch ist abhängig von Geschlecht, der Größe und der Tagesaktivität. Möchte man also gesünder und aktiver leben, wird der Bedarf höher angesetzt.

Im Durchschnitt liegt der Kalorienverbrauch bei circa 2000 Kalorien. Weniger Kalorien zu sich zu nehmen, nennt man Kaloriendefizit. Liegt der Kalorienverbrauch über dem Kalorienbedarf, nimmt man zu und man spricht von einem Kalorienüberschuss.

Statt einer Diät wird die Ernährung umgestellt

Eine Diät wird oftmals nur für eine kurze Zeit durchgeführt. Nachhaltiger ist eine Umstellung der Ernährung. Nur so kann sichergestellt werden, dass man nicht hungert, trotzdem abnehmen und sich in seinem Körper wohlfühlen kann.

Eine Ernährung sollte immer ausgewogen sein. So kann die Pizza ab und zu dennoch genossen werden, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Denn Süßigkeiten und sogenanntes Comfort Food sind in Maßen wichtig und vollkommen in Ordnung. Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zum körperlichen und seelischen Erfolg.

Zwischen Hunger und Appetit unterscheiden

Die Unterscheidung erfolgt nicht immer intuitiv. Möchte man abnehmen, ist es wichtig, auf den eigenen Körper zu hören: Bin ich hungrig oder habe ich nur Lust, etwas zu essen?

Ehrlich sein und den persönlichen Weg finden

Hier liegt der Schlüssel zu jeder ausgewogenen Ernährung. Nur wer zu sich selbst ehrlich ist, kann seinen Weg der zwischen den Lebensmitteln, die gut für einen sind und solchen, auf die man nicht verzichten möchte, finden.

Hierzu gehört, dass man neue Rezepte ausprobiert und auf bestimmte Sachen lernt zu verzichten. Kleine persönliche Etappenziele helfen beim Erreichen der großen Ziele.

Ausreichend schlafen

Durch ausreichenden Schlaf verspüren wir weniger Hungergefühl und der Körper hat nachts genug Zeit für die Verdauung. Schlafen wir zu wenig, benötigt der Körper beispielsweise mehr Glukose, um das gleiche Leisten zu können.

Viel Bewegung

Bewegung und vor allem Sport erhöhen den Kalorienbedarf, wodurch man leichter seine Ziele erreichen kann. Denn dadurch, dass mehr Kalorien verbraucht werden, wird schneller das Kaloriendefizit erreicht.

Was sättigt am besten?

Kohlenhydrate
Im Gegensatz zu kurzkettigen, sorgen langkettige Kohlenhydrate dafür, dass länger ein Sättigungsgefühl entsteht, da der Körper sie länger verdaut. Hierzu zählen Vollkornprodukte oder Haferflocken.

Eiweiße
Diese halten noch länger satt und können sowohl in tierischen (Fleisch, Milchprodukte) als auch in pflanzlichen Produkten (Tofu, Nüsse) gefunden werden.

Fette
Fette sättigen weniger und haben viele Kalorien. Dennoch können beispielsweise Avocados, Nüsse und Pflanzensamen durch Omega-3-Fettsäuren beim Abnehmen hilfreich sein.

Wie kann man viel und schnell abnehmen?

Dies erreicht man am besten mit dem Kalorienbedarf. Nachdem der Kalorienverbrauch ausgerechnet wird , ist es ein Leichtes zu schauen, wie man ein Kaloriendefizit erreichen kann. Das sollte aber nur zwischen maximal 300 bis 500 Kalorien betragen.

Ebenfalls hilfreich dabei, schnell viel abzunehmen, ist eine Ernährung, die auf Proteinen und viel Sport basiert. Baut man Muskeln auf, verbrennt man automatisch sehr viel Energie. Die proteinhaltigen Lebensmittel sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

5 wesentliche Fragen zum gesunden Abnehmen

Um wie viel Kilogramm soll das Gewicht reduziert werden?
Regelmäßig sich selbst zu wiegen oder den Körper zu messen und dies zu notieren, hilft dabei, dass die Ziele greifbar werden.

Wann soll das Ziel erreicht werden?
Eine Deadline hilft ebenfalls dabei, seine Ziele besser zu erreichen und greifbarer zu machen.

Was wird für das Erreichen des Ziels benötigt?
Hierzu zählen Sportgeräte, Proteinpulver und Ähnliches.

Was sind die Methoden zur Zielerreichung?
Faktoren hierfür sind einerseits die Ernährungsumstellung und die physische Aktivität.

Gibt es jemanden, der einen unterstützt?
Das können sowohl Menschen, die bereits erfolgreich abgenommen haben, als auch jene, die bereit für dieses neue Kapitel sind. So kann man sich gegenseitig beim Erreichen der Ziele und beim Aufrechterhalten der Motivation helfen.

(Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/appetit-apple-kalorien-gastronomie-1239057/)