Oberpfalz TV

Montessori-Schule Weiden: „Hilf mir, es selbst zu tun“

„Hilf mir, es selbst zu tun“, das ist der Leitsatz, dem die Pädagogik von Maria Montessori folgt. Bei dieser Pädagogik soll das Kind im Ganzen – nicht nur kognitiv betrachtet – im Mittelpunkt stehen. Es entscheidet selbst, wann es wo welche Inhalte wie und mit wem erlernt. In der Montessori-Schule Weiden in Neunkirchen wird diese Pädagogik praktiziert. Bei einem Tag der offenen Tür gab es jetzt die Möglichkeit, sich diese Art zu lernen einmal genauer anzuschauen.

Teil der Montessori-Pädagogik ist die Arbeit mit Bewegung und mit Materialien, wie zum Beispiel dem goldenen Perlenmaterial, das beim Rechnen verwendet wird. Sie ist nicht vergleichbar mit der Pädagogik an herkömmlichen, sogenannten Regelschulen. Es gibt keine Noten und auch der Unterricht unterscheidet sich sehr. So können die Kinder ihren Schultag immer selbst mitgestalten und die Themen bestimmen. (ab)