Moosbach: Windböe schmeißt Linienbus um

Ein Linienbus ist bei Moosbach von einer Windböe erfasst worden und von der Straße gekippt. Hier die Meldung der Polizei:

Auf der Staatsstraße 2155 von Eslarn in Richtung Moosbach erwischte den Linienbus der Linie 6291/32 (Eslarn – Weiden) kurz nach der Ortschaft Ödbraunetsrieth eine Windboe und trieb ihn auf das angrenzende Bankett. Durch den morastigen Untergrund kam der Bus in Schieflage und kippte anschließend in die etwas abschüssige Wiese, wo er dann letztendlich auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam.
Nach Angaben des Fahrers wurde er völlig von dem plötzlich auftretenden und auch sehr heftigen Seitenwind überrascht, er bekam den Bus einfach nicht mehr auf die Fahrbahn zurück.
Im Linienbus befanden sich außer dem Fahrer noch drei Fahrgäste, welche unverletzt mit dem Schrecken davon kamen. Der Busfahrer erlitt lediglich Verletzungen der leichteren Art am rechten Oberarm und an der rechten Schulter.
Da beim Eintreffen der Polizei am Unfallort nur noch ein Fahrgast zugegen war, bittet die Polizeiinspektion Vohenstrauß die restlichen Fahrgäste sich bei ihr unter der Telefonnummer 09651-92010 zu melden.
Die Bergung des Linienbusses, bei der Spezialfahrzeuge von Nöten sein werden, dürfte sich noch über den ganzen Tag hin ziehen. Es wird hier durch die Absicherung der Polizei noch zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Der Gesamtschaden am Linienbus und am Bankett beläuft sich auf ca. 120.000 €.
(Quelle: Polizeipräsidium Oberpfalz)