München: Kulturpreis Bayern 2019

Seit 2005 verleiht das Bayernwerk in Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst die Auszeichnung des Bayernschen Kulturpreises, die ihm Jahr 1959 als Kulturpreis Ostbayern den Ursprung fand. Seit 60 Jahren werden Künstler, Absolventen und Doktoranden für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. Der Kulturpreis wurde jetzt am Nockherberg in München verliehen.

33 Absolventen der bayerischen Hochschulen, Universitäten und Kunsthochschulen wurden mit dem Kulturpreis Bayern prämiert. Auch Philipp Heß, ein Absolvent der OTH Amberg-Weiden, war für seine Masterarbeit zur mobilfunkbasierten Kommunikation für automatisiertes Fahren bei den Preisträgern vertreten.

In der Kategorie Kunst und Kultur wurden unter anderem Schauspielerin Juliane Köhler, die Dellnhauser Musikanten, der Künstler Sebastian Kuhn, das musikalische Duo Coconami und der Kabarettist Django Asül ausgezeichnet. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verleiht zusätzlich einen Sonderpreis, der heuer an Ottfried Fischer geht.

(mob)