München/Neunburg v.W.: Innovationspreis für Gregor-von-Scherr-Schule

„isi DIGITAL“ für die Gregor-von-Scherr-Schule

Heute haben neun Schulen aus dem Freistaat den neuen Schulinnovationspreis „isi DIGITAL“ erhalten. Unter ihnen die staatliche Realschule Gregor-von-Scherr in Neunburg vorm Wald. Bei einem Festakt überreichte Staatssekretärin Anna Stolz zusammen mit Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V kurz vbw, die Auszeichnung.

„Mit dem neuen „isi DIGITAL“ zeichnen wir seit diesem Schuljahr Schulen aus, die digitale Medien in beispielhafter Weise in ihren Unterrichtsalltag integrieren und Lehren und Lernen im digitalen Wandel ansprechend, anregend und nachhaltig gestalten. Die neun Preisträgerschulen überzeugen mit Innovationsgeist und durchdachten, in den Schulentwicklungsprozess eingebetteten Konzepten.“ – Anna Stolz

Schon seit mehr als zehn Jahren wird die Auszeichnung „i.s.i“ verliehen. In diesem Jahr zum ersten Mal mit dem Schwerpunkt digital. Gefördert wird das Ganze von der vbw.

„Mit dem Preis würdigen wir das besondere Engagement von Schulen, die sich in vorbildlicher Weise um die Verbesserung der digitalen Medienbildung verdient gemacht haben. Die Digitalisierung ist eine riesige Chance für unseren Wirtschaftsstandort Bayern. Schulabsolventen müssen in der Lage sein, die digitale Transformation mitzugestalten.“ – Bertram Brossardt

Die Gregor-von-Scherr-Schule erhält für den ersten Platz bei den Realschulen 4.000 Euro und kann jetzt in das „i.s.i.-Netzwerk“ beitreten. Darin sollen sich Schulen gegenseitig Anregungen für den weiteren Entwicklungsprozess geben. Im kommenden Schuljahr sind Grund-, Mittel- und Förderschulen eingeladen, sich zu bewerben. (sh)

(Bildquelle: © StMUK)