Oberpfalz TV

München/Amberg: Karin Meixner-Nentwig erhält Sozialmedaille

Für ihr ehrenamtliches Engagement hat die Ambergerin Karin Meixner-Nentwig heute die bayerische Staatsmedaille für soziale Verdienste von Bayerns Sozialministerin Emilia Müller erhalten.

Als Gründungsmitglied, langjährige Vorsitzende und nun Ehrenvorsitzende des „Kinderschutzbundes Amberg-Sulzbach“ engagiert sich Frau Meixner-Nentwig seit fast 30 Jahren ehrenamtlich für diesen Verein.

Zudem sei unter ihrer Federführung diverse soziale Projekte ins Leben gerufen worden, wie die Kinderbetreuung für Kinder ab eineinhalb Jahren oder die Betreuung erkrankter Kinder im Krankenhaus. Auch ihr Engagement im „Bündnis für Familie“ wurde in der Laudatio gewürdigt.