Nabburg: Es wird konkreter beim Einkaufszentrum im Naabtal

Es sorgt für viel Diskussion – das Einkaufszentrum im Naabtal in Nabburg. Hier am ehemaligen Krankenhauspark wird auf rund zwei Hektar ein neues Einzelhandelszentrum entstehen. Bei einigen Bürgern sorgt das für Unmut. Ihrer Meinung nach würden hier ein vielfältiger Biotopkomplex und eine Naherholungsoases verschwinden.

Seitens der Naturschutzverbände gab es keine Einwände zum Bauvorhaben. Für die Gegner unverständlich. Hier seien immer wieder vom Aussterben bedrohte Tierarten gesehen worden, wie Fledermäuse oder der Nashornkäfer. Zudem ist es für sie unklar, wieso genau hier das Einkaufszentrum entstehen muss. Denn das ehemalige Diska-Gelände nebenan stehe schon seit längerem leer – so Harald Meier. Er startete eine Petition gegen den Bau des Einkaufszentrums an diesem Standort.

Für die Stadt ist dieses Thema abgeschlossen. Dazu wird es auch kein Statement mehr geben. Denn der Bau ist am 7. Mai 2019 beschlossen worden und somit rechtskräftig. In der jetzigen Stadtratssitzung sind die nun anstehenden Erschließungsmaßnahmen vorgestellt worden. Die Kosten werden sich hierfür auf 1,3 Millionen Euro Brutto belaufen. Die Anlieger sollen wegen der Erschließungsmaßnahmen nicht belastet werden. Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, die dafür nötigen Ausschreibungen zu tätigen.

Wann der Spatenstich für das Einkaufszentrum ist, kann noch nicht beantwortet werden. Bisher fehle noch die Baugenehmigung seitens des Landkreises.

(sh)