© Symboldbild

Nabburg: Frau bei Reitunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine Frau bei einem Reitunfall bei Nabburg. Ihr Pferd war auf regennassem Waldboden gestürzt.

Die 58-Jährige und eine weitere Reiterin waren am Sonntagnachmittag in dem Waldgebiet Keilhauerberg unterwegs. Ein Pferd geriet auf dem durchweichten Waldboden plötzlich ins Strauchel und stürzte zur Seite. Seine Reiterin fiel zu Boden und schlug mit dem Kopf auf dem Weg auf. Sie verlor vorübergehend das Bewusstsein und blieb verletzt liegen. Das Pferd flüchtete.

Da das Gelände schwer zugänglich ist, musste ein Großaufgebot der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Bergwacht die 58-Jährige bergen. Sie wurden mit schweren Verletzungen im Kopf- und Brustbereich mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum St. Marien Amberg gefolgen.

Die andere Reiterin wurde bei dem Unfall nicht verletzt, das gestürzte Pferd zog sich leichte Verletzungen zu. (eg)

Bild: Symbolbild