Nabburg: Sperrung des Bahnübergangs

Sperrung des Bahnübergangs in Nabburg – Großräumige Umleitung vom 26. bis 31. Oktober.

Wie das Landratsamt Nabburg mitteilt steht am Bahnübergang in Nabburg eine Reparaturmaßnahme an. Die Bahn erneuert den Bodenbelag und wechselt Schienen aus. Das Straßenniveau wird dabei angepasst und eine Kuppe entschärft. Der Bahnübergang muss deshalb von Freitag, 26. Oktober ab 20 Uhr bis Mittwoch, 31. Oktober um 18 Uhr vollständig für den Verkehr gesperrt werden.

Die Umleitung führt über verschiedene Kreisstraßen von Pfreimd über Iffelsdorf, Saltendorf, Brudersdorf und Passelsdorf zur A 6 bzw. nach Nabburg. Auf der A 93 wird bereits an den Anschlussstellen Schwarzenfeld und Pfreimd der Verkehr nach Nabburg-West mit entsprechender Beschilderung auch auf das untergeordnete Straßennetz abgeleitet. Im Bereich der Stadt Pfreimd ist im Zeitraum der Umleitung auch die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Untersteinbach und Ragenhof ab Abzweigung Ragenhof aufgrund von Straßenbauarbeiten gesperrt. Für Radfahrer und Fußgänger ist die Umleitung über den Naabsteg zur Austraße ausgeschildert.

Haltestellen für Busse entfallen

Während der Sperrung des Bahnübergangs Nabburg kommt es auch zu Einschränkungen im Busverkehr. Auf der Linie 6275 entfallen die Haltestellen am Bahnhof in Nabburg, an der Abzweigung zum Krankenhaus in Nabburg, in Rottendorf, am Stullner Berg, in Stulln und in Grafenricht. Statt der Haltestelle Nabburg Bahnhof wird die Haltestelle Gasthaus Krone angefahren. Auf der Linie 6273 entfällt die Anfangs- und Endhaltestelle Nabburg Bahnhof. Die Fahrgäste können stattdessen die Haltestelle Nabburg Neunburger Straße nutzen. Allgemein ist während der Zeit der Sperrung mit Verzögerungen im Linienverkehr auf den betroffenen Linien zu rechnen.

(sd)