Oberpfalz TV

Neualbenreuth: Vulkankratern auf der Spur

Gibt es weitere Vulkankrater im Landkreis Tirschenreuth? Das Bayerische Landesamt für Umwelt will mit geophysikalischen Messungen weitere möglicherweise verborgene Vulkankrater finden.

In einem Waldstück bei Neualbenreuth vermuten die Geologen ein sogenanntes Maar. Ein Maar ist eine schüssel- oder trichterförmige Mulde vulkanischen Ursprungs. Da das aber über die Jahrtausende wieder gefüllt wurde, ist dies nur schwer zu entdecken.

Mithilfe von kleinen Sprengungen kann das Team um den Leiter des Geologischen Dienstes, Dr. Roland Eichhorn, die Bodentiefe messen. Durch die Explosion werden Druckwellen ausgelöst, die dann mit Geophonen aufgefangen werden. Am Laptop können die Geologen und Geophysiker die Daten dann auswerten.

Ob das Team tatsächlich einen neuen Vulkankrater entdeckt hat, steht derzeit noch nicht fest. Die genauen Ergebnisse soll es erst in vier bis sechs Wochen geben. (kh)