Neunburg v. W.: Smartes Gesundheitsnetzwerk

Die regionale Gesundheitsversorgung soll auch in Zukunft gesichert sein. In Neunburg vorm Wald entsteht deshalb zurzeit das smarte Gesundheitsnetzwerk Schwarzach-Regen.

Das smarte Gesundheitsnetzwerk Schwarzach-Regen in Neunburg vorm Wald sucht Bündnispartner. Entwickelt wird das Netzwerk von Anna-Sophie Birchner, die bei der Integrierten Ländlichen Entwicklung, kurz ILE, die Koordinatorin dafür ist.

Mit dem smarten Gesundheitsnetzwerk soll die regionale Gesundheitsversorgung durch den Einsatz innovativer Strategien weiterentwickelt werden. Damit soll sie auch in Zukunft sichergestellt werden. Derzeit sind die Verantwortlichen dabei, das Konzept zu erstellen. Die ILE Schwarzach-Regen hat sich damit beim Forschungsministerium für Fördergelder beworben. Im Sommer dieses Jahres soll darüber entschieden werden, ob es dafür bis zu 15 Millionen Euro an Fördergeldern gibt.

Die Chancen stehen dafür vielleicht ganz gut. Immerhin ist das Bündnis ILE Schwarzach-Regen das einzige bayerische Bündnis, das für das Bundesförderprogramm zugelassen wurde – neben weiteren 44 Bündnissen in Deutschland.

Im Moment werden noch viele weitere potenzielle Bündnispartner im Netzwerk angesprochen, wie Bürgermeister Martin Birner betont. Und am Mittwoch kommender Woche wird es dann eine online-Veranstaltung für all diejenigen geben, die am smarten Gesundheitsnetzwerk interessiert sind. Beginn ist am 27. Januar um 13 Uhr. Weitere Infos dazu gibt es im Rathaus von Neunburg vorm Wald. (tb)