Neunburg vorm Wald: Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Bereits zum dritten Mal in zwei Tagen hat heute in der Region ein landwirtschaftliches Anwesen gebrannt. Diesmal sind die Feuerwehrkräfte in Meißenberg bei Neunburg vorm Wald zum Großeinsatz ausgerückt. Verletzt wurde niemand.

Die Brandmeldung ist gegen 13:20 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. In dem Anwesen haben eine 81-jährige Frau und ihr Sohn gewohnt, beide sind unverletzt. Einsatzkräfte von fünf umliegenden Feuerwehren sind angerückt und brachten den Brand unter Kontrolle. Am Haus ist Totalschaden entstanden; die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 120.000 Euro.

Die Brandursache ist bisher ungeklärt. Die Kriminalpolizei Amberg ermittelt. Gestern hatte es bereits in Unterwildenau und bei Illschwang gebrannt.

(az/ Videoreporterin: Ingrid Probst)