Neunburg vorm Wald: Die Rettung des Nikolaus

Rettet den Nikolaus: er hat Husten! In Neunburg vorm Wald suchen Kinder nach einem Hustensaftrezept. Eine Schnitzeljagd des Vereins Schwarzachtal Pass.

Zählen, die Stadt erkunden und noch nebenbei den Nikolaus retten? Hört sich fast an wie im Märchen, aber nicht so in Neunburg vorm Wald im Landkreis Schwandorf. Hier hat die Schwarzachtal Pass, eine traditionelle Krampus-Gruppe, eine Schnitzeljagd zur Rettung des Nikolauses entworfen. Mit Zettel und Stift geht es vom Café Auszeit Richtung Innenstadt. Dabei können die Kinder und Eltern Neunburg vorm Wald mal ganz anders erleben und neues entdecken.

140 Kinder haben bereits den Nikolaus gerettet
Für den Verein Schwarzachtal Pass ist die Organisation der Schnitzeljagd auch ein kleiner Ersatz. Normalerweise wären die Mitglieder in diesen Wochen mit Auftritten und Hausbesuchen beschäftigt. Coronabedingt geht dies nicht. Deswegen ist kurzerhand die Rettung des Nikolauses eingeführt worden.

Die Resonanz der Kinder und Eltern sei überwältigend, so die Organisatoren. Mehr als 140 Kinder haben bereits fleißig gezählt, das Rezept ausgefüllt und die Schnitzeljagd beendet.

Retter bekommen eine Kleinigkeit vom Nikolaus
Der Nikolaus kann noch bis Samstagabend gerettet werden. Ab da heißt es hoffen, dass er wieder gesund wird. Denn dann bringt er den Kindern, die bei der Schnitzeljagd mit dabei waren, eine Kleinigkeit vor die Haustüre.

Unterstützt wurde die Aktion auch von einigen lokalen privaten Unternehmen und von der Stadt Neunburg. Denn alle wollen laut den Organisatoren die Kinderaugen auch in diesen Zeiten zum Leuchten bringen. Mehr Informationen zu den Mitgliedern des Vereins die Schwarzachtal Pass gibt es in der Oberpfälzer Heimat.

(sh)

Oberpfälzer Heimat: Rettung des Nikolaus