Neunkirchen: Protest gegen Stromtrassen

Der Süd-Ost-Link und der Ostbayernring könnten sich in Neunkirchen bei Weiden treffen. Dagegen wollen sich die Bewohner wehren. In einer Informationsveranstaltung haben die Bürgerinitiative NEW/WEN für eine dezentrale Energiewende zusammen mit dem Elternbeirat der Montessori Schule über den geplanten Ausbau informiert.

Die Bürgerinitiative und der Elternbeirat möchten den Anwohnern zeigen, dass sie und wie sie sich gegen die Ausbaupläne der Trassen wehren können. Denn neben einem Wertverlust von Grund und Boden, drohen den Bewohnern gesundheitliche Risiken. Diese sind in Deutschland kaum erforscht, aber in Russland würden, laut der Bürgerinitiative, Stress, Kopfschmerzen und Depressionen mit der Nähe zu den Trassen in Verbindung gebracht.

In Neunkirchen stehen die Montessori Schule und der Kidnergarten in der Nähe des Ostbayernrings. Und gerade Kinder und junge Menschen wären, laut der Bürgerinitiative, besonders gefährdet.

Noch bis 5. Juli können Einwände gegen den Ausbau des Ostbayernrings bei der Regierung der Oberpfalz abgegeben werden. (vl)